... das meint die Presse

Weihnachtsrock: Bis die Ohren qualmen
... Ekstatisches Singen oder bluesiges Flehen - Frontmann Michael Dorp beherrscht die vokalen Attitüden des blonden Vorbildes Plant. Als zweiter Pfeiler und Mann vom Fach erweist sich Ralph Glodek. Der Gitarrist zeigt auf E-Klampfe, Akustischer und der berühmten "Doppelhalsigen": Led Zeppelins Stücke besitzen eine große Bandbreite, die vom erdigen Blues über psychedelischen Folk bis zum metallenen Rock reicht.
Stilecht packt der Saiten-Könner bei "The Song Remains The Same" den Geigenbogen aus. Und in "Whole Lotta Love" geht"s gewaltig ab - mehr als zehn Minuten lang. Zum Medley ausgedehnt, lassen die Fünf vom "verrückten Luftschiff" den Boogie aufleben, der mächtig rockt und rollt. Fantas
tisch! ...

ganzer Bericht

Rhein-Zeitung, Michael Schaust 22.12.2008

weitere Presseberichte zum nächsten Pressebericht
zurück zur kurzen Version zurück